Suche
Suche Menü

Ideen und Ziele

Eine Stiftung von und für junge Menschen!
Wir als Jugendstiftung haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche in ihrer persönlichen sowie sozialen Entwicklung zu unterstützen. Die Idee war und ist, den Heranwachsenden bei den Herausforderungen des Aufwachsens zu helfen. Freizeitangebote sind hier ein guter Weg, ihnen die Möglichkeit zu geben, einfach mal vom Stress des Alltags, den Kinder und Jugendliche durchaus verspüren, abzuschalten. Sie können tolle neue Erfahrungen machen und sich selbst als Menschen weiterentwickeln. Wertorientierte Maßnahmen und Projekte, die junge Menschen auf ihrem Weg zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftlich engagierten Persönlichkeiten unterstützen, sind unser Förderinteresse.

Um dieses Ziel zu erreichen, verfolgen wir zwei Strategien.

  • Einerseits fördern wir konkret und unkompliziert Angebote von kirchlichen und gemeinnützigen Trägern der freien Jugendhilfe im Erzbistum Köln. Dies können zum Beispiel Verbände wie KjG oder DPSG, aber auch nicht-verbandliche Gruppen wie Pfarrjugenden sein. Mit spirituellen, inklusiven, interkulturellen, interreligiösen oder einfach spaß-machenden Projekten bezuschussen wir als Jugendstiftung *Morgensterne eine große Bandbreite verschiedenster Maßnahmen. Besondere Berücksichtigung finden dabei Initiativen und Projekte, die von jungen Menschen selbst entwickelt und durchgeführt werden.
  • Andererseits bieten wir eine individuelle Förderung mithilfe unserer 100€-Finanzspritze an. Diese richtet sich an Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlich benachteiligten Familien, denen es leider oft verwehrt ist an kostenpflichtigen Freizeitangeboten teilzunehmen. Um die Familien zu entlasten und ihren Kindern die Chance zu geben, auch an Ferienfreizeiten teilzunehmen, bezuschussen wir ihre Teilnahme an solchen Angeboten in verbandlicher Form mit 100€.

Da die Jugendstiftung vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) mitgegründet wurde, hat sie auch zum Ziel, ihn bei der Wahrnehmung seiner pastoralen, politischen und pädagogischen Aufgaben im Erzbistum Köln zu unterstützen. Weil der BDKJ und seine Mitgliedsverbände sich über die eigenen Interessen hinaus allgemein in einer kirchlichen und gesellschaftspolitischen Verantwortung sehen, wendet sich die Stiftung an alle christlichen Jugendgruppen und -organisationen, die das Ziel des BDKJ teilen. Dieses besteht darin, sowohl Mädchen und junge Frauen als auch Jungen und junge Männer in ihrem persönlichen und sozialen Wachstum und beim Entdecken, Formulieren und Vertreten ihrer spezifischen und gemeinsamen Interessen zu fördern. In diesem Sinne ermöglicht und sichert die Stiftung Kreativität und Weiterentwicklung der Jugendarbeit und Jugendpastoral im Erzbistum Köln.

Einfach Gutes stiften!

ideen-ziele_2007-05-29_10-10-21_SNiesner

Mit ihrem Engagement verfolgt die Jugendstiftung folgende Ziele:

  • Unterstützung der katholischen Jugendverbände und des BDKJ in ihrer pädagogischen, politischen und pastoralen Arbeit
  • Finanzielle Absicherung werteorientierter Maßnahmen und Projekte für und mit Kindern und Jugendlichen
  • Unkomplizierte Förderung von Innovation und Kreativität der Jugendarbeit und Jugendpastoral
  • persönliche und soziale Weiterentwicklung junger Menschen, bei der sie Selbstvertrauen, Gemeinschaftsgefühl, Verantwortungsbewusstsein und Vergnügen erfahren

Darüber hinaus ist es unser Anliegen, für ein starkes Vertrauen in die junge Generation zu werben. In Anbetracht von Arbeitslosigkeit, Bildungsbenachteiligung und Armut ist es für Jugendliche eine Herausforderung, sich zu selbstbewussten und gemeinschaftlich engagierten Persönlichkeiten zu entwickeln. Eine Leistung, die unserer Meinung nach jede Unterstützung verdient!