Suche
Suche Menü

Stiften

Engagement, das sich lohnt!

Stiften bedeutet,…

dauerhaft zu helfen – denn das von Ihnen gestiftete Vermögen bleibt erhalten und seine Erträge unterstützen verlässlich die Arbeit der Jugendstiftung *Morgensterne!

sich für das Gemeinwohl zu engagieren – denn in Zeiten knapper öffentlicher Mittel ist Ihr stifterisches Engagement ein dankenswerter Beitrag zur Erfüllung gesellschaftlich wichtiger Aufgaben!

attraktive Steuervorteile zu nutzen – denn Stifterinnen und Stifter können Zuwendungen an eine gemeinnützige Stiftung als Sonderausgabe steuermindernd geltend machen!

 

Je nach Ihrem Anliegen und Ihren Möglichkeiten bietet die Jugendstiftung *Morgensterne Ihnen folgende Möglichkeiten des Engagements:

  • Stiftungsfonds | Gründen Sie Ihren eigenen Stiftungsfonds!

    Der eigene Stiftungsfonds bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrem gestifteten Vermögen ganz konkrete Projekte oder einen Förderschwerpunkt der Jugendstiftung *Morgensterne, der Ihnen besonders wichtig ist, finanziell zu unterstützen. Er kann Ihren Namen tragen oder aber nach einem geliebten Menschen oder dem Förderschwerpunkt benannt werden.

    Der Stiftungsfonds ist eine zweckgebundene Zustiftung an die Jugendstiftung *Morgensterne. Diese Form des Stiftens sieht vor, dass das gestiftete Vermögen langfristig angelegt wird und dessen Erträge speziell für die Förderung eines bestimmten Zwecks verwendet werden.

    Die Gründung eines Stiftungsfonds ist schon ab einem geringen Betrag möglich, der jedoch ausreichend sein sollte, mit den Erträgen wirksam unterstützen zu können. Daher schlagen wir Ihnen die Anlage eines Stiftungsfonds ab einem Betrag von 5.000,- Euro vor.

    Natürlich haben Sie jederzeit die Möglichkeit, den eigenen Fonds durch weitere Einzahlungen aufzustocken. Vielleicht durch Spenden statt Geschenke Ihrer Freunde und Bekannten zu Ihrem nächsten Jubiliäumsfest!

    Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie gerne!

  • Stiftungsdarlehen | Stiften Sie die Zinsen Ihres Vermögens!

    Für Stifterinnen und Stifter, die sich noch nicht endgültig von bestimmten Vermögensteilen trennen können, gibt es die Möglichkeit eines Stiftungsdarlehens. Dabei handelt es sich um ein zinsloses Darlehen, welches sicher auf einem Sonderkonto der Jugendstiftung *Morgensterne angelegt wird. Die Vermögenserträge aus Ihrem Darlehen kommen steuerfrei dem Stiftungszweck der Jugendstiftung zugute. Den genauen Einsatz der Erträge bestimmen Sie!

    Der große Vorteil für Sie: Verlangen Sie Ihr Darlehen einfach zurück, sobald Sie es für private Belange wie z.B. die Altersvorsorge benötigen!

  • Zustiftung | Die Zustiftung (ab 1.000€)

    Die unkomplizierteste Art des Stiftens ist die Zustiftung. Dabei fließt die Zustiftung in das Stiftungskapital der Jugendstiftung. Mit den aus dem Vermögen erwirtschafteten Zinsüberschüssen werden Projekte und Initiativen der Jugendarbeit und Jugendpastoral in dem Fördergebiet des Erzbistums Köln gefördert.

    Über die Zustiftung erhält der Stifter/die Stifterin eine Zuwendungsbestätigung zur Einreichung beim Finanzamt. Wichtig ist, dass der Stiftung mitgeteilt wird, dass es sich dabei um eine Zustiftung handelt.

  • Spende

Informieren Sie sich und nutzen Sie auch gerne unsere Beratung!