Suche
Suche Menü

Die Jugendstiftung

Von den katholischen Jugendverbänden im Erzbistum Köln und engagierten Privatpersonen im Sommer 2008 gestiftet, übernimmt die Jugendstiftung Morgensterne Verantwortung für die Lebenswelt junger Heranwachsender in den verschiedenen Städten und Gemeinden des Erzbistums Köln. Als rechtlich selbständige Stiftung untersteht sie der Stiftungsaufsicht des Regierungsbezirks Köln.

Bereits seit 1994 engagiert sich die Stiftung – vormals treuhänderisch unter dem Namen Kölner Carl-Mostert-Stiftung – in der Förderung katholischer Jugendarbeit.

Das Engagement in der Vergangenheit umfasste unter anderem die finanzielle Förderung zur Errichtung des Jugendzentrums Ju.time im Rhein-Erft-Kreis, das Sozialprojekt Rhein-Power im Rhein-Sieg-Kreis sowie die Kampagne Morgenröte der katholischen Jugendverbände im Erzbistum Köln, welche als herausragendes Beispiel für die Nachhaltigkeit des Weltjugendtages 2005 von der Deutschen Bischofskonferenz Anerkennung erfahren hat.

Nach wie vor stehen für uns Jugendliche und Kinder selbst im Mittelpunkt des Engagements. Wertorientierte Angebote und Projekte, die junge Menschen auf ihrem Weg zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftlich engagierten Persönlichkeiten unterstützen, sind unser Förderinteresse. Besondere Berücksichtigung finden dabei Initiativen und Projekte, die von jungen Menschen selbst entwickelt und durchgeführt werden.

Hier können Sie sich die Satzung der Jugendstiftung *Morgensterne als PDF herunterladen: Satzung